top of page

Einnahme

kleines Ölglas
Anker 1

Wie lange Schwarzkümmelöl einnehmen?

Das kommt ganz drauf an, was du damit erreichen willst. 

Wenn ich akut Beschwerden habe, nehme ich das Öl so lange bis sich meine Beschwerden lindern bzw. diese ganz weg sind.

Will ich das Öl aber vorbeugend einnehmen, z.B. um mich gesund durch die Erkältungszeit zu bringen, nehme ich es über mehrere Monate. 

Wenn du das erste Mal Schwarzkümmel nimmst, würde ich mit 1 TL beginnen und mich langsam steigern. Jeder Mensch reagiert anders auf äußerliche und innerliche Einflüsse. Anfängliches Aufstoßen die ersten Tage ist ganz normal.

Anker 2

Wie nehmen ich Schwarzkümmelöl richtig ein?

Das kommt ganz drauf an, was du damit erreichen willst. 

Wenn ich akut Beschwerden habe, nehme ich 2-3 TL pro Tag bis sich meine Beschwerden lindern bzw. diese ganz weg sind.

Will ich das Öl aber vorbeugend einnehmen, z.B. um mich gesund durch die Erkältungszeit zu bringen, nehme ich 1 Tl pro Tag für mehrere Monate. ich würde im September/Oktober beginnen und im April wieder aufhören. 

Wenn du das erste Mal Schwarzkümmel nimmst, würde ich mit 1 TL beginnen und mich langsam steigern. Jeder Mensch reagiert anders auf äußerliche und innerliche Einflüsse. Anfängliches Aufstoßen die ersten Tage ist ganz normal.

Anker 10

So schmeckt Schwarzkümmelöl wirklich gut

Eine super schmackhafte Alternative zum puren Schwarzkümmelöl ist, wenn du das Öl mit Zitronensaft mischt. Der Zitronensaft überdeckt die Schärfe vom Schwarzkümmelöl und du hast als Zusatz noch die positiven Eigenschaften der Zitrone dabei :)

Ich gebe dafür die Menge 1 TL in einen EL und fülle den Rest mit Zitronensaft auf. Fertig. 

Wenn du kein Fan von Zitronensaft bist, kannst du es auch mit folgenden Alternativen versuchen: Honig, Joghurt, Sirup, Kaffee oder Apfelmus. Lass deiner Phantasie freien Lauf. 

Anker 3

Wer sollte Schwarzkümmelöl nicht einnehmen?

Wenn du einen niedrigen Blutdruck oder einen empfindlichen Magen hast, würde ich mit 1 TL Schwarzkümmelöl pro Tag beginnen und deine Reaktion darauf für 1 Woche beobachten. Fällt dir nichts negatives auf, steht deinem Schwarzkümmel-Erlebnis nichts mehr im Weg.
Anfängliches Aufstoßen ist eine ganz normale Reaktion, die hat fast jeder, der Schwarzkümmelöl zum ersten Mal einnimmt. 

Anker 4

Wie lange dauert es, bis Schwarzkümmelöl wirkt?

Das ist von Person zu Person unterschiedlich. Wir haben schon Rückmeldungen bekommen, dass ein nerviger, langwieriger Husten nach einem Tag Schwarzkümmelöl-Anwendung fast weg war. Bei anderen hat die Wirkung erst nach 1 - 2 Wochen eingesetzt. Also nicht gleich nach einem Tag aufgeben. 

Anker 5

Kann man Schwarzkümmelöl jeden Tag einnehmen?

Ja, kann man. 
Wenn du es als vorbeugende Maßnahme gegen z.B. Erkältungen oder Allergien nehmen willst, reicht 1 TL pro Tag über Monate hinweg. Ich nehme es z.B. ab September oder Oktober über die Erkältungszeit hinweg hinein bis in den April. 

Anker 6

Schwarzkümmelöl morgens oder abends?

Das kannst du dir eigentlich selbst aussuchen. Da gibt es kein richtig oder falsch. 

Wenn du das Öl als Unterstützung bei ein akuten Beschwerden nehmen möchtest, ist eine Dosierung von 2 - 3 TL pro Tag vorgesehen, die solltest du dir soundso über den Tag verteilen.

Wenn du das Öl vorbeugend nehmen magst, nimmst du es ja nur 1 TL pro Tag und hier kannst du dir aussuchen, ob in der Früh, zu Mittag oder am Abend.

Anker 7

Kann man das Öl nur trinken?

Nein, das Schwarzkümmelöl ist auch ein super Hautöl für die äußere Anwendung. Vor allem bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte oder Akne hat sich die unterstützende äußere Anwendung für viele bewährt. 

Aber Achtung: zu langes und großflächiges äußerliches Auftragen von purem Pflanzenöl (hier ist auch Olivenöl gemeint) trocknet die Haut aus. Also bitte nur punktuell/kleinflächig und nicht länger als 3 Wochen pur auftragen. Eine Alternative für eine langfristige Anwendung wäre eine Creme oder ein Balsam auf Pflanzenölbasis!! NICHT auf Erdölbasis.

Anker 8

Schwarzkümmelöl inhalieren?

Ja, das geht und kann bei Schnupfen, Husten oder Erkältungen helfen. 

Dafür tropfst du ein paar Tropfen des Öls in deine Handfläche und verreibst es, bis die Handflächen warm sind. Die Hände über Mund und Nase legen und einatmen. 

Die ätherischen Öle des Schwarzkümmelöls enthalten viele gute Inhaltsstoffe und können schon allein durch einatmen einiges bewirken. 

Anker 9

Warum jeden Tag Schwarzkümmelöl einnehmen?

Weil es unser Immunsystem und dadurch unsere allgemeine Gesundheit stärkt. Es wird auch "Gold der Pharaonen" genannt. Schon Nofretete soll das Öl für kosmetische Zwecke verwendet haben und ein Fläschchen des Öls wurde auch in Tutanchamuns Grab gefunden.

Disclaimer/Haftungsausschluss

  • Diese Website basiert auf meiner Dipl. Kräuterpädagoginnen-Ausbildung, vertiefender Fortbildungen und Erfahrungswerten sowie. Sie sollen keinesfalls auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen.

  • Meine Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise dienen nur zur Information.

  • Ich gebe keinerlei Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen ab und verspreche auch nichts Derartiges.

  • Wer gegen einen Inhaltsstoff allergisch ist, darf diese Pflanze/dieses Kraut natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder immer mehr Informationen einholen oder deinen Arzt um Rat fragen‼️

  • Wer meine Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr.

schon entdeckt?

bottom of page