top of page

Haut & Haare

Frau haltet ihre Haare
Anker 1

Ist Schwarzkümmelöl gut für meine Haut?

Ja, Schwarzkümmelöl stärkt das Bindegewebe, schützt die Haut vor dem Austrocknen und regt die Durchblutung an. Pflanzenöle enthalten hautähnliche Lipide. Diese ziehen in die Hautbarriere ein und können dort bestens verwertet werden. Die Lipide reichern sich in der Haut an und unterstützen dadurch die Funktion der Hautbarriere nachhaltig. So wird auch der hauteigene Regenerationsprozess positiv beeinflusst.

 

In der Ayurvedischen Medizin wird das Öl gegen Pickel, Akne und Hautausschläge eingesetzt. Ich verwende es sehr gerne als Basis in meinen selbstgemachten Cremen und Lotions. 

Anker 2

Ist Schwarzkümmelöl gut für meine Haare?

Laut Ayurvedischer Medizin stärkt Schwarzkümmelöl das Haarwachstum bzw. verhindert es Haarausfall, wenn man es regelmäßig in die Kopfhaut einmassiert. 

Anker 3

Rezept für eine Nourish & Shine Gesichtsmaske?

Möchtest du dir was gutes tun? Dann schau mal hier vorbei.

Anker 4

Hautausschlag? - Nein danke

Schwarzkümmelöl kannst du nicht nur innerlich einnehmen, sondern auch äußerlich auftragen. Mit Bienenwachs gemischt hat man eine einfache und heilkräftige Salbe, die bei Ekzemen, Neurodermitis, Akne, Schuppenflechte oder trockener Haut super Linderung schaffen kann. 

Du kannst das Öl auch für eine kurze Zeit pur auftragen, über einen längeren Zeitraum trocknen Pflanzenöle die Haut aber aus.  

Rezept für eine Nourish & Shine Gesichtsmaske?

Möchtest du dir was gutes tun? Dann schau mal hier vorbei.

Disclaimer/Haftungsausschluss

  • Diese Website basiert auf meiner Dipl. Kräuterpädagoginnen-Ausbildung, vertiefender Fortbildungen und Erfahrungswerten sowie. Sie sollen keinesfalls auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen.

  • Meine Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise dienen nur zur Information.

  • Ich gebe keinerlei Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen ab und verspreche auch nichts Derartiges.

  • Wer gegen einen Inhaltsstoff allergisch ist, darf diese Pflanze/dieses Kraut natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder immer mehr Informationen einholen oder deinen Arzt um Rat fragen‼️

  • Wer meine Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr.

schon entdeckt?

bottom of page