• Katharina vom 14er Öle Team

Sojamilch selber machen

Suchst du eine gesunde Alternative zu Kuhmilch? Geht einfacher als du denkst. Hier eine Schritt für Schritt Anleitung für dich.




das brauchst du dafür:

  • 100g Bio-Sojabohnen

  • ~ 1L Wasser

  • leere Glasflasche

  • Geschirrtuch aus Stoff

  • Wäscheklammern

  • großer Kochtopf


und so geht´s:

Sojabohnen über Nacht in rund doppelte Menge Wasser einlegen. Die Sojabohnen sollten am nächsten Tag ca. die doppelte Grüße haben.


Das restliche Wasser abgießen oder in einer separaten Schüssel auffangen. In eine große Schüssel Sojabohnen mit Wasser mischen und alles fein mixen. Du kannst das zuvor abgegossene Wasser nehmen oder frisches.


Beim Mixen entsteht etwas Schaum; diesen einfach abschöpfen.



Über den großen Kochtopf ein Geschirrtuch spannen und mit Wäscheklammern befestigen. Die "rohe" Sojamilch durch das Geschirrtuch gießen. Dabei wird das Sojagranulat von der Sojamilch getrennt.


Um die "rohe" Sojamilch genießbar zu machen, muss diese für rund 20min abgekocht werden. Dafür die Milch langsam unter ständigem Rühren erhitzen. Die Sojamilch kann während des Aufkochens immer wieder schäumen. Das ist ok, du kannst den Schaum abschöpfen oder im Topf lassen.


Nach den 20min die fertige Sojamilch in heiß ausgewaschene Flaschen füllen, verschließen und nach dem Auskühlen in den Kühlschrank stellen.


Die Sojamilch ist fertig zum Genießen und rund 7 Tage haltbar.




TIPP

Mit dem übrig gebliebenem Sojagranulat, auch Okara genannt, kannst du Burger Patties zubereiten. Ein gutes Rezept findest du hier.






Quelle:

https://www.smarticular.net/soja-drink-zubereitung-einfaches-veganes-rezept/




  • Instagram
  • Facebook